Eine biographie
1939-1946
1946-1953
1953-1957
1957-1963
1963-1968
1968-1970
1970-1972
1972-1978
1978-1982
1982-1986
1986-1990
1990-1998
1998-2002
Aussbildung
Akademische Tätigkeit
Ereignise
Auszeichnungen
 
Home > Biographie > Eine biographie > 1986-1990
Eine biographie  1986-1990


1987 kam Andi auf die Welt. Ich war 48. Eine brüchige Stelle in meiner Seele öffnete sich und warf auf mich sowohl ihr Licht als auch ihre Schatten: einerseits die überwältigende Freude und andererseits die ebenfalls überwältigende Verantwortung, die auf mich zukam. Es waren schwierige Zeiten. Der Druck des Regimes drohte uns zu ersticken. Ich führe ein mehrfach gespaltetes Leben: die Kunst wurde von einer reizlosen beruflichen Tätigkeit begleitet. Dazu kam die Angst und die Ungewißheit... Ich arbeitete mit Bronze in einer Zeit, in der die Bronze schlicht verboten war; ich arbeitete an der katholischen Kirche aus Sf.Gheorghe, während die Kirche als solche ständig bedroht wurde.

Am 11. Oktober 1988 erlitt ich einen Infarkt. Der Augenblick erschütterte mich wie ein Erdbeben. Meine private und künstlerische Existenz erfuhr danach einen entscheidenden Wandel. Es war wie eine kleinere Offenbarung. Ich sah alles viel deutlicher; es war wie eine Selbstklärung. Mein Zögern verschwand.

 

 

Home | Biographie | Werk | Ausstellungen | Sammlungen | Ansichter | Personal

© Copyright Jecza - Casa Triade
design Universitatea Politehnica din Timisoara
Casa Triade
Jecza@mail.dnttm.ro